YouTube Abonnenten kaufen: Macht das Sinn?

Wenn du auf diesen Blogartikel geklickt hast, hast du dir wahrscheinlich auch schon öfters darüber Gedanken gemacht, wie du mehr Klicks und Abonnenten auf YouTube erhalten kannst. Aber aufgepasst, Youtube Abonnenten kaufen ist nicht die Lösung! Es könnte sich zu deinem größten Fehler entwickeln und am Ende sogar deinen YouTube Kanal kaputt machen.

Tue mir den Gefallen und ließ dir diesen Artikel in ganzer Länge durch. Er erklärt dir alle Vor- und Nachteile beim Abonnentenkauf. Es steht dir letztendlich immer noch frei, dennoch Abonnenten zu kaufen, wenn du es für die richtige Vorgehensweise hältst. Doch wenigstens kennst du dann die Konsequenzen.

Aller Anfang ist schwer

Bekanntermaßen ist es gerade am Anfang oft schwer, Abonnenten auf YouTube zu gewinnen. Und obwohl du dir so richtig viel Mühe gegeben hast mit deinen Videos kommen, deine Zuschauerzahlen einfach nicht richtig in Schwung. Klar, dass da die Versuchung groß ist, einfach mal 100 oder 1.000 YouTube Abonnenten kaufen und so wenigstens die ersten Abonnenten zu haben.

Was kosten eigentlich gekaufte Abonnenten und Likes, wirst du dich fragen. Es ist eigentlich eine recht günstige Angelegenheit. Für 100 € bekommst du schon unglaubliche 5.000 internationale Abonnenten und 2.000 Deutsche. Für 100.000 Klicks musst du international 95 € hinblättern und für Deutschland 70 € für 25.000 Klicks. Klingt gut? Aufgepasst, es kann verheerenden Folgen nach sich ziehen, aber dazu später mehr und alles der Reihe nach.

Die Marketingstrategien der Abonnentenverkäufer sind wirklich ausgefeilt und bei genauerem Betrachten kann gesagt werden, dass selbst erfolgreiche YouTube’ler sich versucht fühlen werden, zuzugreifen beim YouTube Abonnenten kaufen. Vielleicht bis du ja schon selbst darüber gestolpert, aber hier einfach mal eine beispielhafte Aufzählung der am häufigsten verwendeten Werbesolgans:

Ab gerade einmal €15,-
∙  Anerkannter & beliebter erscheinen
∙  Stärken Sie Ihre Glaubwürdigkeit
∙  Verbessern Sie Ihr Markenimage
∙  Wecken Sie das Vertrauen neuer Besucher
∙  Steigern Sie Ihre Umsätze & Verkaufszahlen
∙  So beliebt aussehen wie Ihre Wettbewerber (Auch sie kaufen Klicks!)
∙  Lösen Sie einen Dominoeffekt aus, der in Zukunft zu noch mehr Klicks führt
∙  100 % sicher, geschützt & vertraulich
∙  Fühlen Sie sich einsam?
∙  Ohne Klicks wirken Sie einsam, verzweifelt & unprofessionell
… Kaufen Sie heute YouTube Klicks & wirken Sie sofort wie ein echter PROFI!

→  Werden Sie berühmt

Das klingt ja viel zu schön um wahr zu sein. Wie sieht denn die Realität wirklich aus?

Die Wahrheit über das YouTube Abonnenten kaufen

YouTube Abonnenten kaufen, schadet deinem Kanal langfristig. Es lässt sich durchaus erkennen, dass du zwar viele Abonnenten hast, aber YouTube-Algorithmus wird schnell erkennen, dass du keine echten Views und vor allen Dingen keine Watchtime hast, doch darauf baut dieser bei der Bewertung von Videos. Das Ergebnis der automatischen Analyse ist dann so: Viele Abonnenten, wenige Views oder viele Views aber keine Watchtime. Die Schlussfolgerung kurz und knapp – Irrelevante Inhalte, die kein höheres Ranking erhalten können. Die YouTube Analyse in der Langform sieht also folgendermaßen aus: Ein schlechtes Video, das trotz der vieler Zuschauer kaum länger als ein paar Sekunden angeschaut wird. Viel zu wenig Kommentare und Likes. Irgendwie schaut das doch auch verdächtig nach gekauften Abonnenten aus, oder?

Es gibt aber Anbieter, die tatsächlich diese Lücke schließen möchten und auch Likes und Kommentare zum Kauf anbieten. Einem neuen Abonnenten 100 Likes und 10 “High Quality DE-Kommentare” anzubieten – das gibt es wirklich! Löst es das Ranking Problem? Nein – denn du musst dich ja fragen, was beim nächsten neuen Video passiert. Wieder zu wenig Likes und Kommentare und damit niedrigeres Ranking. Also, auch das ändert nichts an dem Schaden, den du langfristig deinem Kanal antust. Die Abwärtsspirale geht mit jedem Mal YouTube Abonnenten kaufen weiter nach unten.

Um relevant zu bleiben musst du immer mehr bezahlen und dich in die Abhängigkeit von Klickverkäufern begeben.

Und denk auch daran – das sind keine echten, lebendigen Zuschauer. Du willst ja reelle Zuschauer haben, denn nur so machst du letztendlich auch echten Umsatz. Aus Zuschauern werden Kunden. Das ist ja dein angestrebtes Ziel. Beim Abonnenten-, Klicks und Likes-Kaufen, erkaufst du dir einfach nur Zahlen.

Und wenn du glaubst das waren schon die schlimmsten Argumente – bedenke dass es hier oft noch nicht endet!

Wenn YouTube merkt, dass du Klicks und Abonnenten gekauft hast, kann das dazu führen, dass dir der ganze Kanal dicht gemacht wird, und das zu Recht! YouTube löscht übrigens regelmäßig Fake-Profile. Lachen tut am Ende nur derjenige, der dir all die falschen Abonnenten, Likes und Kommentare verkauft hat.

Wie kannst Du also deinen Kanal ohne Aufrufe und Abonnenten zu kaufen wachsen lassen?

Spätestens jetzt beantwortest du die Frage, ob du dir Abonnenten und Likes kaufen solltest, vermutlich mit einem klaren Nein. Und gleichzeitig fragst du dich natürlich – ja, wie stelle ich es denn an, dass ich langfristig einen erfolgreichen YouTube-Kanal aufbaue, der mir Umsatz beschert und gleichzeitig mein Unternehmen mit meiner Zielgruppe verbindet?

Auf jeden Fall ist schon mal klar – lass die Finger weg von gekauften Aufrufen und Abonnenten!

(Falls dich das alles nicht überzeugt haben sollte und du dir jetzt immer noch Abonnenten kaufen möchtest, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem du das tun kannst. Ich möchte dich nicht länger aufhalten.)

Also, für alle anderen stellt sich jetzt die Frage: Wie bekomme ich Klicks und Abonnenten, ohne sie zu kaufen?

Ganz einfach – investiere deine Zeit und dein Geld viel besser, indem du dich darauf konzentrierst deinen Zuschauern einen echten Mehrwert zu bieten und optimiere deine Videos so, dass sie letztendlich auch von deiner Zielgruppe gefunden werden. Klar ist das nicht einfach. Insbesondere aller Anfang ist schwer. Ich kann da mitreden, denn ich habe selbst schon einige Kanäle von null auf hochgezogen. Doch nicht verzagen, es gibt durchaus erprobte Methoden, schneller auf YouTube zu wachsen und mit fairen Mitteln eine große Zahl ECHTER Abonnenten zu erhalten. Und genau dafür ist dieser Blog und dieser Kanal ja da!

Bewerte den Artikel:
(Bewertungen: 19 , Durchschnitt: 4.2)

Comments 3

  1. Klingt nach Kritik aber nicht nach konstruktiver Kritik. Bisher überwiegen die Vorteile, trotz Deiner kritischen Punkte. Welche konkreten Vorschläge, außer Zeit investieren, würdest du empfehlen. Was genau soll ein Kanalinhaber tun um sagen wir mal auf 1000 Abonnenten zu kommen um den Kanal zu monetisieren? Danke für Deine Antwort.

    1. Ich muss gestehen, das ich auch schon ab und an mit dem Gedanken gespielt habe. Hab mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, es nicht zu machen und werde mich so „hochkämpfen“ 🙂

  2. Ich stimme dir in vielen Punkten überein. Finde es auch recht sinnlos, Abonnenten zu kaufen.

    Allerdings können gekaufte YouTube Abos / Klicks anfangs auch positiv wirken. Ich meine jz nicht die billigsten Anbieter. Aber man kann ja auch sog. Echte Abonnenten kaufen. Wie echt das wirklich ist sei mal dahin gestellt, aber Fakt ist, wenn man wirklich echte Zuschauer einkauft, kann es durchaus Sinn machen. Der Algorithmus kann nicht anhand einmaliger vieler Klicks erkennen, ob es fakes sind oder nicht, solange die Klicks nicht gleichzeitig erscheinen. Es ist ja nur logisch, dass man evtl. Mal nen virales Video zu nem guten Thema erstellt. Aber mit den marketing Tricks der seller hast du recht. Ohne YouTube seo wird man als viel publizierender YTber schnell abhängig, um es nicht zu offensichtlich zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.