YouTube Anfänger Tipps: Wie du die ersten Abonnenten gewinnen kannst

Du stehst gerade ganz am Anfang und hast nur ein paar Abonnenten? Du bekommst zu wenig Klicks, damit genug Leute deine Videos teilen?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir bestätigen, dass gerade am Anfang die ersten Abonnenten auf YouTube ziemlich schwierig zu bekommen sind. Deshalb habe ich eine Liste von 5 Tipps entwickelt, wie du deine ersten Abonnenten gewinnen kannst, wenn du mit YouTube anfängst.

1. Aktuelle Trends

Welche aktuellen Trends gibt es gerade in deiner Nische?
Wähle auch Themen, welche momentan in den klassischen Medien wie Nachrichten oder Zeitungen gezeigt werden. Diese Themen werden auch von der breiteren Masse gesucht und wenn du einer der ersten mit einem Video zu dem Thema bist, kannst du ziemlich viele Aufrufe generieren. Ein gutes Tool dafür ist Google Trends. Hier kannst du immer tagesaktuell sehen, was viel gesucht wird. Wenn du dann schnell handelst, kannst du häufig schon deine ersten Abonnenten gewinnen

Google Trends

2. Kommentare schreiben

Hinterlasse regelmäßig Kommentare bei anderen Videos, die deine Zielgruppe ansieht. So können andere Zuschauer auf dich aufmerksam werden. Dabei musst du aber qualifizierte und wertvolle Kommentare zum Austausch beisteuern. Du kannst auch bei Blogs und Foren Kommentare von verschiedenen Leuten beantworten. Wenn du dann noch deinem Kommentar hinzufügst, „Ich habe dazu auch ein YouTube Video gemacht, hier ist der Link…“, ziehst du viele interessierte Leute auf deinen YouTube-Kanal. Spamme aber niemals Werbung, sondern hilf dem User durch wertvolle Kommentare weiter. Das hat auch den Vorteil, dass du dir einen Expertenstatus aufbaust und die Leute dir viel mehr vertrauen.

3. Kooperationen

Arbeite mit größeren Kanälen zusammen, damit du mehr Reichweite aufbaust. Am Anfang ist es schwierig, größere YouTube-Kanäle von einer Kooperation zu überzeugen. Überlege dir daher, was du dem anderen bieten kannst. Das kann ein cooles Interview sein, deine Expertise in einem bestimmten Bereich und viele andere Dinge.

4. Suche

Dazu musst du herausfinden, welche Probleme und Themen deine Zielgruppe regelmäßig in die YouTube Suche eingibt. Dazu kannst du „YouTube Autosuggest“ nutzen. Mache dann zu diesen Themen Videos und viele neue Zuschauer werden dich über die YouTube- und Google-Suche finden. Wenn du deinen Zuschauern dann noch eine gute Lösung vorstellst, werden sie vielleicht deinen Kanal abonnieren.

Beispiel: In meiner Nische wurde das Problem „YouTube Namen ändern“ sehr oft gesucht. Deshalb habe ich dazu einige Videos gemacht und sofort neue Abonnenten hinzugewonnen.

5. Mehr von dem, was funktioniert

Du solltest auch auswerten, über welche Themen und Aktionen die meisten Abonnenten auf deinen Kanal gekommen sind. Fokussiere dich dann auf diese Dinge. Mache zu deinen beliebtesten Themen einfach noch ein paar Videos mehr. Bei erfolgreichen Kooperationen mit anderen YouTube-Kanälen, kannst du weitere ähnliche Kanäle heraussuchen, mit denen du auch eine Partnerschaft eingehen willst. Und natürlich solltest du regelmäßig Videos hochladen und einfach dran bleiben. Der größte Fehler ist, zu früh aufzugeben, nur weil man am Anfang wenig Abonnenten und Aufrufe hat.

Was du jetzt tun kannst:

  1. Geh zu Google Trend und schaue, was in deiner Nische gerade aktuell und viel gesucht wird.
  2. Suche nach Seiten, Foren, YouTube-Kanälen und Blogs, auf denen du Kommentare hinterlassen und Fragen beantworten kannst.
  3. Finde Kanäle mit einer ähnlichen Zielgruppe, mit denen du eine Kooperation eingehen möchtest.
  4. Versuche über „YouTube Autosuggest“ herauszufinden, was in deiner Nische am häufigsten gesucht wird.
  5. Wenn du dann alle Tipps ausprobiert hast, finde heraus, was am besten funktioniert hat und fokussiere dich darauf.
Bewerte den Artikel:
(Bewertungen: 1 , Durchschnitt: 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.